WOOD FELLAS verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

JavaScript scheint in deinem Browser deaktiviert zu sein. Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.

Bitte akzeptiere in deinem Browser die Annahme von Cookies – um fortfahren zu können.

Filtern nach
Sortierung
Oberhaus
Neu
Oberhaus
wood-acetate/149,00 €
Grünwald
Neu
Grünwald
wood-acetate/149,00 €
Pappenheim
Neu
Pappenheim
wood-acetate/149,00 €
Pappenheim (curled/grey fade)Pappenheim (macassar/havana)Pappenheim (walnut/black fade)
Burgau
Neu
Burgau
wood-acetate/149,00 €
Burgau (black oak/havana)Burgau (macassar/olive)Burgau (walnut/fade brown)
Moyland
Neu
Moyland
wood-acetate/149,00 €
Moyland (black oak/havana)Moyland (curled/smoked rosa)
Urach
Neu
Urach
wood-acetate/99,00 €
Urach (black oak/black)Urach (chalk oak/smoked blue)Urach (walnut/havana)
Possenhofen
wood/199,00 €
Possenhofen (black oak)Possenhofen (walnut)Possenhofen (zebrano)
Reichenstein
wood/199,00 €
Reichenstein (black oak)Reichenstein (walnut)Reichenstein (zebrano)
Wallerstein
wood-acetate/99,00 €
Wallerstein (black oak/havana)Wallerstein (curled-lt/gold)Wallerstein (curled/crystal blue)Wallerstein (walnut/black)Wallerstein (zebrano/havana)
Leuchtenberg
wood-acetate/99,00 €
Leuchtenberg (black oak/havana)Leuchtenberg (curled-lt/gold)Leuchtenberg (curled/crystal blue)Leuchtenberg (walnut/black)
Thannstein
wood-stainless steel/149,00 €
Thannstein (black oak/slv)Thannstein (chalk oak/slv)
Wolfsegg
wood-stainless steel/149,00 €
Wolfsegg (black oak/blk)Wolfsegg (black oak/slv)Wolfsegg (walnut/gold)
Wetterfeld
wood-mask/149,00 €
Eberburg
wood-stainless steel/149,00 €
Eberburg (black oak/silver shiny)Eberburg (walnut/gold shiny)
Breitenstein
wood-stainless steel/199,00 €
Breitenstein (black oak/blk)Breitenstein (black oak/bur)Breitenstein (chalk oak/slv)Breitenstein (walnut/gold)
Nesselburg
wood-stainless steel/149,00 €
Nesselburg (black oak)Nesselburg (walnut/gold matte)
Bocksberg
wood-acetate/149,00 €
Bocksberg (black oak/crystal clear)Bocksberg (chalk oak/black)
Kemnat
wood-acetate/149,00 €
Kemnat (chalk oak/black fade)Kemnat (walnut/black)
Steinburg
wood-acetate/99,00 €
Steinburg (black oak/grey)Steinburg (black oak/havana)Steinburg (walnut/black)Steinburg (zebrano/havana)
Blumenberg
wood-acetate/99,00 €
Blumenberg (black oak/havana)Blumenberg (walnut/black)Blumenberg (zebrano/havana)
Plassenburg
wood-acetate/99,00 €
Plassenburg (black oak/havana)Plassenburg (walnut/black)Plassenburg (zebrano/havana)
Trostberg
wood-acetate/149,00 €
Trostberg (black oak/black)Trostberg (macassar/crystal gold)Trostberg (walnut/havana)Trostberg (zebrano/brown)
Pottenstein
wood-acetate/149,00 €
Pottenstein (black oak/black)Pottenstein (curled/crystal grey)Pottenstein (macassar/crystal gold)Pottenstein (walnut/havana)
Stockenfels
wood-acetate/149,00 €
Stockenfels (black oak/black)Stockenfels (walnut/havana)Stockenfels (zebrano/brown)
Schellenberg
wood-acetate/149,00 €
Schellenberg (black oak/black)Schellenberg (walnut/havana)Schellenberg (zebrano/crys orange)
Trostberg
wood-acetate/179,00 €
Trostberg (black oak)Trostberg (walnut)Trostberg (zebrano)
Pottenstein
wood-acetate/179,00 €
Pottenstein (walnut)Pottenstein (zebrano)
Stockenfels
wood-acetate/179,00 €
Stockenfels (black oak)Stockenfels (walnut)
Schellenberg
wood-acetate/179,00 €
Auerburg
wood-acetate/149,00 €
Auerburg (black oak)Auerburg (walnut)Auerburg (zebrano)
Hohenburg
wood-acetate/149,00 €
Rosenau
wood-acetate/149,00 €
Rosenau (black oak/black)Rosenau (curled/crystal grey)Rosenau (grey oak/crystal green)Rosenau (walnut/havana)Rosenau (zebrano/crys orange)
Solln
wood-acetate/99,00 €
Solln (black/blue)Solln (black/gold)Solln (black/grey)
Bogenhausen
wood/199,00 €
Bogenhausen (black oak/green)Bogenhausen (chalk oak/green)
Neuhausen
wood/199,00 €
Nymphenburg
wood/179,00 €
Nymphenburg (black oak/grey)Nymphenburg (chalk oak/green)Nymphenburg (walnut/green)
Haidhausen
wood-acetate/99,00 €
Haidhausen (black/blue)Haidhausen (black/gold)Haidhausen (black/green)Haidhausen (black/grey)Haidhausen (havana/blue)Haidhausen (havana/gold)Haidhausen (havana/green)Haidhausen (havana/grey)Haidhausen (havana/rosé)
Lehel
wood-acetate/99,00 €
Lehel (havanna/gold)Lehel (havanna/grey)Lehel (havanna/rosé)
Au
wood/199,00 €
Au (black oak/blue)Au (black oak/green)Au (black oak/grey)Au (chalk oak/grey)Au (walnut/green)
Geschenkgutschein
paper/
Geschenkgutschein (20 €)Geschenkgutschein (50 €)Geschenkgutschein (100 €)Geschenkgutschein (150 €)Geschenkgutschein (200 €)
Flaucher
wood/199,00 €
Flaucher (black oak/blue)Flaucher (black oak/green)Flaucher (black oak/grey)Flaucher (chalk oak/blue)Flaucher (chalk oak/green)Flaucher (chalk oak/grey)Flaucher (walnut/blue)Flaucher (walnut/green)

Sonnenbrillen von WOOD FELLAS und die Welt wird YES!

Sun always shines on TV? Stimmt. Aber auch bei uns scheint die Sonne oft und öfter. Umso besser, wenn man dann – nicht nur aus Gründen der Coolness und Stylishness – eine echte WOOD FELLAS Specs sein Eigen nennen kann. Denn: Dank des 100%igen UV-Schutz der Gläser schützt sie die Augen vor den Strahlen der Sonne.

Long story short – die lange und doch kurze Geschichte der Sonnenbrille.

Logisch ... werdet ihr euch jetzt denken: Was soll eine Sonnenbrille sonst tun als vor zu viel Sonnenlicht schützen? Diese Frage werden wir euch im Laufe des nun folgenden Textes ausführlich beantworten – doch zuerst einmal wollen wir uns mit der Historie der Sonnenbrille beschäftigen. Gähn – denkst du jetzt ... oder? Oho – good to know ... sagen wir, denn:

Bereits in den in grauer – oder sagen wir doch besser weißer – Vorzeit, verwendeten die Inuit kleine Knochen oder dünne Holzbretter, die sie mit feinen Sehschlitzen versahen – um nicht schneeblind zu werden. Vor der Sonne und ihrem Licht versuchte man sich auch schon im alten Rom in sehr besonderer Art und Weise zu schützen – so besagt die Überlieferung, dass schon Kaiser Nero (der von 37 bis 68 nach Christus lebte), Gladiatorenkämpfe nur mit vorgehaltenen Smaragden beobachtete. Eine sicherlich nicht ganz kostengünstige Art der „Sonnenbrille“ – glücklicherweise wurde der Licht- und Sichtschutz in den letzten 2000 Jahren ja dann doch noch ein wenig weiterentwickelt und ist inzwischen für alle erschwinglich geworden.

Sonnenbrillen
Sonnenbrillen
Sonnenbrillen

Sonnenbrillen-Trends vom 14. Jahrhundert bis heute...

Aufzeichnungen besagen, dass der wahre „Sonnenbrillen-Trend“ bereits im 15. Jahrhundert begann. Gegen das Blenden durch die Sonnenstrahlen wurden „normale“ Brillen mit farbigen Brillengläsern bestückt. Um das Jahr 1750 stellte ein Konstrukteur Namens James Ayscough seine Brillen-Kollektion vor, sie waren mit Rauchglas versehen. Viele Brillen aus dem 18. Jahrhundert, in dem sich offensichtlich viele Konstrukteure mit der Wirkung der Sonnenstrahlung auf die Augen beschäftigten, sind übrigens noch erhalten. Damals arbeitete man auch schon mit Stoff- und Ledereinsätzen, die an den Brillenbügeln angebracht waren – um zusätzliches Streulicht von der Seite der Augen abzuhalten. Schließlich „designte“ der Engländer Richardson 1797 die erste Brille, bei der sich zusätzlich grüne Seitengläser vor die Brille klappen ließen.

 

Zwischen 1860 und 1908 verdichteten sich die Beweise, dass UV-Strahlung schädlich für die Augen ist – was schließlich 1908 von einem Schweizer namens Alfred Vogt bewiesen werden konnte. Doch schon 1905 wurden von einem bekannten deutsche Brillenhersteller die ersten Gläser entwickelt, die wirksam den UV-Anteil des Sonnenlichts wegfilterten. Ab dem Jahr 1930 stellte ein amerikanisches Unternehmen serienmäßig Schutzgläser her – schnell entstand der „Sonnenbrillen-Trend“. Vor allem auch deshalb, weil immer bekannter wurde, wie gefährlich zu viel Sonnenlicht für die Augen sein kann.

Aber auch modische Aspekte und zahlreiche prominente Sonnenbrillen-Träger (wie zum Beispiel Buddy Holly, Marilyn Monroe, James Dean, Roy Orbinson oder auch Audrey Hepburn durch ihren legendäre Rolle in „Breakfast at Tiffany’s“) verschafften der Sonnenbrille (auch gerne mal „Sunglasses“ oder „Shades“ genannt) reißende Absätze. So wurde die Sonnenbrille mehr und mehr ein Markenartikel aber auch ein Massenartikel.

 

Nie mehr „oben ohne“ aus dem Haus – warum Shades so beliebt sind.

Celebrities aber auch viele Hipster, Styler oder Sonnenlichtscheue gehen nicht mehr „oben ohne“ aus dem Haus. Kein Wunder – wurde aus dem Schutzschuld, das die Augen vor Licht, vor zu viel Schnee-Weiß, vor Wind oder Staub schützen sollte, doch ein unentbehrliches Accessoire für modebewusste Menschen. Egal ob leicht getönt, verspiegelt, überdimensioniert, in der klassischen Aviator-Form der Piloten (Pilotenbrille), aus Acetat, aus Holz, aus Horn, aus Stein oder aus Luft und Liebe – die Sonnenbrille hält Paparazzi jeglicher Art auf Distanz und sorgt für ein „rotes-Teppich-Gefühl“ zum Aufsetzen, sozusagen eine aufsetzbare Coolness.

Besonders lässig sind im Reigen des unfassbar großen Sonnenbrillen-Angebotes natürlich Holz-Sonnenbrillen. Und wer lässt in genau diesem Bereich eure Herzen höher schlagen? Ganz genau: Die WOOD FELLAS aus München. Denn: Home is where the heart is – und unsere schlagen laut und begeistert für HANDMADE EYEWEAR. denn hier reißt uns die Leichtigkeit des Seins genauso mit, wie der Eisbach seine Surfer. Wo sogar die Schickeria Nachhaltigkeit chic findet und man in der Stadt Landluft atmen kann, gibt’s Holz vor der Hütt’n – und auf der Nase:

Sonnenbrillen und optische Brillen aus Echtholz.

Wir feiern Holy Wood statt Hollywood, wir zelebrieren Stil mit Style. Kein Wunder, dass sich genau hier Naturverbundenheit und urbanes Lebensgefühl treffen. Und dass wir exakt an diesem Platz (also in München) Brillen-Unikate aus echtem Edelholz (Holzfarben sind zum Beispiel Ebenholz, Walnuss, Black Oak/Schwarzeiche, Chalk Oak/Kalkeiche und Zebrano) herstellen. Das von uns verwendete Holz stammt von Möbelproduzenten, für die das von uns benötigte Edelholz zu klein zur Weiterverarbeitung ist. Damit leisten wir sogar einen doppelten Beitrag zum Umweltschutz.

 

Schnell finden, statt lange suchen: WOOD FELLAS Sonnenbrillen online kaufen.

Nun fragt ihr euch natürlich sicherlich und sehr zurecht: Wo gibt es diese wunderschönen, hochhervorragenden und besonders lässigen Sonnenbrillen aus Holz (und in dieser Kollektion auch aus Stein/Schiefer und echtem Büffelhorn) eigentlich zu kaufen? Unser Tipp, wenn ihr euch im weltweiten Netz auf die Suche nach „Sonnenbrille Herren“ (alt. „Herren Sonnenbrille oder Herren Sonnenbrillen“), „Sonnenbrille Damen“, „Holz Sonnenbrille“, „Sonnenbrille Holz“, „Sonnenbrillen online“, nach „Sunglasses Shop“, „Sonnenbrillen aus Holz“, „Sonnenbrille kaufen“, „Sonnenbrille günstig“ oder auch „Damensonnenbrille“ wie auch „Herrensonnenbrille“ macht (man könnte auch auf die Idee kommen „runde Sonnenbrille“, „Retro Sonnenbrille“ „Sonnenbrille Pilotenbrille“, „eckige Sonnenbrille“, „verspiegelt“ oder vielleicht sogar „kostenloser Versand“ eingeben):

Schaut einfach direkt bei www.wood-fellas.com vorbei. Damit erspart ihr euch eine laaaaange, manchmal sehr zeitaufwändige Suche nach der richtigen, der einzig wahren, der coolen Sonnenbrille.

Denn: Wir haben sie alle: Die klassische runde Sonnenbrille, das kantige oder ovale Modell, die oberstylishe Hipster-Specs oder die zurückhaltende Understatement-Brille. Aber nicht nur in unserem Sonnenbrillen Online Shop – auch beim Optiker eures Vertrauens könnt ihr unsere WOOD FELLAS Modelle käuflich erwerben. Vor Ort könnt ihr euch vom Fachmann individuell beraten lassen und natürlich das perfekte Modell, das die Einzigartigkeit eures Types unterstreicht, finden.

 

Zum Glück ein Einzelstück: Deine WOOD FELLAS Sonnenbrille.

Apropos Einzigartigkeit – haben wir schon erwähnt, dass jedes unserer Modelle ein echtes Unikat ist? Ein Stück, dass es so nur ein einziges Mal auf der Welt gibt, weil jedes unserer Werkmaterialien natürlich schön ist und keine Massenware. Der Optiker deiner Wahl kann übrigens auch in unsere Korrektions-Brillen-Modelle Gläser mit individueller Sehstärke einsetzen – natürlich auch getönte. So erhältst du nicht nur eine WOOD FELLAS Sonnenbrille mit einfachem, sondern gleich mit doppeltem Unikat-Appeal: Einzigartig gutaussehender Look, einzigartig scharfer Blick.

 

Augen-Blick mal: Woher wir kommen, wohin wir gehen...

Apropos Blick: Werfen wir einen kurzen Blick auf unsere WOOD FELLAS Historie, denn es gibt gewisse Gründe, warum wir uns der HANDMADE EYEWEAR verschrieben haben:

Ihr wisst schon: Im Himmel der Bayern ist die Sicht grenzenlos und die Alpen nah. Vor allem dann, wenn man im Café den Blick über die Strassen und vielleicht sogar Dächer der Stadt schweifen lässt, um entspannt eine Antwort auf diese Frage zu finden: Lässt sich Naturverbundenheit und urbanes Lebensgefühl in einem stimmigen Produkt kombinieren? Die Antwort, die sich Jan Priepke und Stefan Muckenhirn gaben, lautete schlicht: Holy Wood statt Hollywood. Seitdem fertigen die beiden WOOD FELLAS-Gründer, gemeinsam mit ihrem Team, Brillen-Unikate aus edlem Echtholz an. Das ausgefeilte B-to-B-System der Münchner ermöglicht eine sofortige Belieferung des Handels – direkt ab Lager.